• -

Leistungsangebote

Category : Allgemein

SCHWERPUNKTE

  • Psychosen, Depressionen2016-06-04 19.57.33_2
  • Sucht- und Abhängigkeitsprobleme
  • Angststörungen, Panikattacken
  • Belastungs- und Anpassungsstörungen (Burn-out)
  • Frauenspezifische Fragestellungen
  • Psychotherapeutische Begleitung bei prädiktiven
    genetischen Testungen im Kontext von Erberkrankungen
  • Begleitung in Berufs-und Lebenskrisen
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Psychotherapeutische Gutachten für Fragen im
    Suchtbereich, Arbeitsfähigkeit und in der Humangenetik
  • Supervision
  • Imago-Paartherapie

 

DER PERSONENZENTRIERTE ANSATZ ALS PSYCHOTHERAPIEMETHODE

Der Personenzentrierte Ansatz nach Carl Rogers (Vereinigung
Rogerianischer Psychotherapie
) stellt den Menschen in den
Mittelpunkt und vertraut auf seine Fähigkeiten. Es ist ein Ansatz, der durch die „psychotherapeutische Beziehung“ Hilfe anbietet und durch die drei Grundpfeiler Einfühlendes Verstehen, Unbedingte Wertschätzung und Echtheit gekennzeichnet ist. Der Personenzentrierte Ansatz ist eine gesetzlich anerkannte psychotherapeutische Methode in Österreich.

POSITIVE PSYCHOTHERAPIE

Die Positive Psychotherapie wurde von Professor Dr. Nossrat Peseschkian (1933 im Iran geboren) entwickelt. Zentrale Bestandteile der Positiven Psychotherapie sind das transkulturelle Verständnis und der positive Aspekt innerhalb der Begegnung von unterschiedlichen Kulturen. Die Positive Psychotherapie stützt sich auf ein positives Menschenbild und ist humanistisch orientiert, sie reflektiert zugleich psychodynamische/tiefenpsychologische Elemente aus der Psychoanalyse. Die Positive Psychotherapie basiert auf drei Säulen: dem positiven Ansatz (dem positiven Menschenbild) unter transkulturellem Gesichtspunkt, dem inhaltlichen Ansatz (Konfliktdynamik und Konfliktinhalt) und dem fünfstufigen Vorgehen im Rahmen der Therapie und Selbsthilfe. Sie eignet sich vor allem zur Mobilisierung der Ressourcen und für einen Perspektivenwechsel durch den Einsatz von Spruchweisheiten, orientalischen Geschichten und durch den transkulturellen Vergleich.

POSITIVE UND TRANSKULTURELLE PSYCHOTHERAPIE (PTP)

„Wer alleine arbeitet addiert, wer mit anderen zusammen arbeitet multipliziert.“ (Positive Psychotherapie)
Das 2011 gegründete Nossrat-Peseschkian-Zentrum für PTP Österreich, welches als ideelles Zentrum zu verstehen ist, setzt die seit mehr als zwei Jahrzehnten bestehende Tradition von Prof. Dr. Nossrat Peseschkian in Österreich fort. Die Mitglieder des Nossrat-Peseschkian-Zentrums (Dr. Katzensteiner aus Linz, Dr. Larcher aus Salzburg, Dr. Okoro aus Dornbirn/Wien sowie Dr. Stamm aus Wien) sind seit vielen Jahren in verschiedenen Funktionen in die Belange der Positiven und Transkulturellen Psychotherapie involviert und standen in engem persönlichen Kontakt mit Prof. Nossrat Peseschkian. Mit dem Zentrum soll an die hervorragenden Leistungen von Prof. Peseschkian in Österreich erinnert und gleichzeitig auch die große Wertschätzung seiner Persönlichkeit ausgedrückt werden.

IMAGO-PAARTHERAPIE

Die Imago-Paartherapie wurde von Harville Hendrix entwickelt und kommt aus den USA. Diese Therapieform kann mittels einer eigenen Dialogtechnik helfen, Beziehungskrisen und Paarprobleme zu bewältigen. Imago leitet sich vom Lateinischen ab und bedeutet das „innere Bild“, welches sich in der Kindheit durch Bezugspersonen entwickelt hat. Davon abgeleitet sucht sich jeder Partner/jede Partnerin unbewusst jenen Partner aus, der die positiven und negativen Eigenschaften ähnlich jenen der Eltern widerspiegelt. Diese Person hat somit auch die Voraussetzungen, die in der Kindheit erlittenen Verletzungen des anderen/der anderen zu heilen. Durch die Imago-Paartherapie wird ein Heilungsprozess eingeleitet mit dem Ziel, das Paar wieder in Verbindung zu bringen.

VERSCHWIEGENHEITSVERPFLICHTUNG

Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht, d. h. alles, was Sie Ihrer/Ihrem Psychotherapeutin/Psychotherapeuten als Patient/in freiwillig während einer Sitzung anvertrauen, bleibt vertraulich.

SETTING

Einzel- und Paartherapie

KOSTEN

Psychotherapie auf Krankenschein mit voller Kostenübernahme ist bei freien Plätzen möglich (Kassenvertrag mit allen Kassen). Prinzipiell gewähren Krankenkassen derzeit auf Antrag einen Kostenzuschuss in der Höhe von € 21,80 für eine Therapie-Einheit von 50 Minuten.
Telefonische Terminvereinbarung.

ZIELGRUPPE

Erwachsene

FREMDSPRACHE

Englisch